Geför­dert durch:

Research Retreat III

Das drit­te Rese­arch Retre­at des Gra­du­ier­ten­kol­legs NRW Digi­ta­le Gesell­schaft in 2019 wur­de am 14. und 15. März im Haus der Uni­ver­si­tät in Düs­sel­dorf erfolg­reich ausgerichtet.

Der ers­te Tag des Retre­ats gab sowohl den Pro­mo­vie­ren­den des Gra­du­ier­ten­kol­legs als auch den Pro­mo­vie­ren­den der Nach­wuchs­for­schungs­grup­pen Gele­gen­heit, den Stand ihrer For­schung sowie bis­he­ri­ge und zukünf­ti­ge For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten vor­zu­stel­len und im Anschluss gemein­sam mit dem Ple­num zu reflek­tie­ren und zu diskutieren.

Der zwei­te Tag des Rese­arch Retre­ats wid­me­te sich unter dem Mot­to „Get­ting Star­ted“ den The­men Pro­jekt- und Zeit­ma­nage­ment für die Pro­mo­ti­on. Für die Durch­füh­rung des Work­shops konn­te Dr. Anja Froh­nen gewon­nen wer­den, sie ist Grün­de­rin und Geschäfts­füh­re­rin von Impuls­plus (Qua­li­täts­netz­werk Trai­ning in Wissenschaft).

v.l.: Domi­ni­que Hein­bach, Ole­xiy Kha­by­uk, Fran­zis­ka Pra­del, Ali­ne Franz­ke, Lau­ra Solz­ba­cher, Céli­ne Fabi­en­ne Lücken, Mario Ana­sta­sia­dis, Jan Phil­ipp Kluck, Salsa­bil Hama­da­che, Scar­let Sie­bert, Dia­na Schnei­der, Mal­te Bonart, Ange­li­ka Mai­er, Mar­tin Bor­de­wieck, Olaf Jand­ura, Nils Tolks­dorf, Anke Stoll, Pia Seiff­arth, Inga Brentel