Geför­dert durch:

Erstes Treffen des Advisory Boards

Am 23. Sep­tem­ber kam das Advi­so­ry Board des For­schungs­ver­bun­des NRW Digi­ta­le Gesell­schaft zu einem ers­ten gemein­sa­men Arbeits­tref­fen in Bonn zusam­men.
Der ers­te Teil des Tages sah ein inter­nes Arbeits­tref­fen vor, das der Vor­stel­lung des For­schungs­ver­bun­des von Sei­ten der Koor­di­na­ti­ons­stel­le (Prof. Dr. Caja Thimm & Dr. Mario Ana­sta­sia­dis) dien­te und den Mit­glie­dern des Advi­so­ry Boards Gele­gen­heit gab, Struk­tur und wis­sen­schaft­li­che Aus­rich­tung des Ver­bun­des (Pro­jek­te, Pro­fil und Qua­li­fi­ka­ti­ons­pro­gramm) bes­ser ken­nen­zu­ler­nen und zu reflek­tie­ren. Es folg­te ein kon­struk­ti­ver Dia­log, in dem die Bei­rats­mit­glie­der ihre Exper­ti­sen und Erfah­run­gen auf den jewei­li­gen For­schungs- und Pra­xis­fel­dern ein­ge­bracht und so zur Wei­ter­ent­wick­lung des Ver­bun­des bei­getra­gen haben. Zen­tra­le Gegen­stän­de des Aus­tau­sches waren Fra­gen der Theo­rie- und Metho­den­bil­dung sowie Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen von Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät und Praxistransfer.

Zudem gab das Tref­fen den Anwe­sen­den Gele­gen­heit zur Bespre­chung orga­ni­sa­to­ri­scher Anlie­gen, dar­un­ter die Wahl eines Spre­chers, einer Spre­che­rin des Advi­so­ry Boards, in deren Aus­gang Prof. Dr. Andrea Kien­le (FH Dort­mund) ein­stim­mig gewählt und somit ins Manage­ment Board ent­sandt wurde.

Um dar­über hin­aus einen direk­ten Aus­tausch mit Vertreter*innen der For­schungs­pro­jek­te zu ermög­li­chen, wur­de der zwei­te Teil des Tref­fens am Nach­mit­tag für die Pro­jekt­be­tei­lig­ten geöffnet.